Strahlentherapie NRW

Catalyst / Sentinel

behandlung Das Catalyst-System ist ein hochmodernes optisches Überwachungssystem der korrekten Patientenposition in Echt-Zeit während des gesamten Bestrahlung. Eine gleichbleibende Patientenposition ist ein wesentlicher kritischer Faktor für die korrekte Applikation der Strahlenenergie. Das System tastet die gesamte Oberfläche des Patienten kontinuierlich durch eine Laserkamera ab. Durch optische und akustische Signale werden Abweichungen sofort registriert und korrigiert. Dadurch ermöglicht das System eine erhöhte Präzision und Sicherheit der Bestrahlung gegenüber der konventionellen 3-Punkt-Laser-Einstellung.

Das Sentinel-System ist ein vollständiges 4D-CT-System. Die Koppelung mit dem Planungscomputertomographen ermöglicht die Korrelation der CT-Aufnahmen mit dem Atemzyklus des Patienten (4D-CT) und damit die Bestrahlungsplanung auf definierte Atemphasen (Gating). Mittels lasergestützter Oberflächendetektion liefert es das Referenzbild des Patienten für die nachfolgende Behandlung.

Die Verknüpfung und Integration beider Systeme in den Workflow Bildgebung – Planung – Therapie ergibt eine komplette Lösung für die atemgesteuerte Therapie (Gating). Der Therapiestrahl wird dabei nur dann aktiviert, wenn sich das Zielgebiet in einer bestimmen Position während einer zuvor festgelegten Atemphase befindet.

 

Kontakt

Zentrum für Strahlentherapie
und Radioonkologie
Belegklinik am St. Agnes - Hospital
Barloer Weg 125
46397 Bocholt

Tel. +49 (0)2871.24 654 0
Fax +49 (0)2871.24 654 20
zentrum@strahlentherapie-bocholt.de

Ansprechpartner
Dr. med. Michael Glag
Dr. med. Eckehard Horst
Dr. med. Britta Kuehl*
Dr. med. Dipl. Phys. Steffen Barczyk*


Sprechzeiten:
Montag bis Freitag 8.00 – 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung